Vereinsleben 2015

Juni 2015

Sommerfest der Manatees 2015

Das diesjährige Sommerfest der Manatees war wieder ein voller Erfolg.

Bereits am Donnerstag reisten die ersten Tauchwütigen an den Deglersee mit dazugehörigem Campingplatz an. Über den Freitag trafen dann nach und nach weitere Mitglieder mit ihren Familien ein und die Zeltplatzwiese füllte sich zunehmend. Am Samstagvormittag waren dann soweit alle angemeldeten Manatees vor Ort. Neben Tauchen im doch recht trüben See wurde herrlich gefachsimpelt oder einfach relaxet über sonstige Themen gesprochen. Auch die Apnoisten konnten bei herrlichem Wetter ihren Tauch-Vorbereitungen nachgehen und sich anschließend total tiefenentspannt auf rund 20m fallen lassen.

Die vielen Kinder vor Ort hatten ebenso jede Menge Spaß, sowohl im Wasser als auch an Land.

Gegen Abend wurde dann das Grillfest eröffnet, bei dem sich zeigte, dass jeder irgendwie zu viel eingeplant hatte. Aber so konnte man auch die Leckereien des Nachbarn mal probieren und sich Anregungen fürs nächste Mal mitnehmen.

Am Abend wurden anschließend die besten Badetiere bewertet. Durch eine überraschende Wendung konnte sich aber eine kleine (lebendige) Meernixe unter großem Jubel den ersten Platz ergattern.

Nach dem tollen und intensiven Tag saß man dann noch bis spät in die Nacht bei einem Glas Bier oder Wein gemütlich beisammen.

Für den ein oder anderen gab es in der Nacht jedoch noch einen kleinen Außeneinsatz, denn bei Sturm und Regen mussten diverse Zelte und Pavillons nachgesichert werden.

Der Sonntag war wettertechnisch wieder super und so konnten die dagebliebenen Manatees weitere Tauch- und Badegänge machen, bis gegen 18:00 Uhr alle Manatees den Campingplatz verlassen mussten.

 

Anbei auch noch ein paar visuelle Eindrücke unseres tollen Sommerfestes 2015 !!!

Mai 2015

4 Manatees auf Bali

 

24 Stunden und ca. 12.200km später

 

Ein Tauchurlaub von vier Manatees auf Bali, Tulamben.

 

Bali ist die westlichste der Sudan-Inseln mit vulkanischem Ursprung. Die Insel liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok. Tulamben ist ein kleines Dorf im Nordosten der indonesischen Insel, das wenig touristische Infrastruktur zeigt.

 

Überwiegend bekannt ist das Dorf aufgrund des Tauchgebietes. Neben einer Vielfalt an Fischen zeichnet sich dieses durch Hart- und Weichkorallen, aber auch aufgrund der Makro-Vielfalt aus. Der wohl bekannteste Tauchplatz stellt das Wrack der 1942 gestrandeten und 1963 gesunkenen USAT Liberty dar.

Dieser Tauchplatz war unser sogenanntes „Hausriff“ und nach 5 min zu Fuß erreichbar.

 

Unsere Tauchgänge fanden in einer Tiefe zwischen 12,8 und ca. 40 m statt. Meist gingen diese über eine Stunde hinaus.

 

Als Highlight bezeichnet werden können definitiv die Tauchgänge am Manta Point. Hier konnten Mantas mit ihren majestätischen, aber auch gelassenen Bewegungen hautnah bewundert werden.

 

Neben diesen konnten aber auch zahlreiche andere Tiere bestaunt werden: Weiß- und Schwarzspitzenriffhaie, Echte Karettschildkröten, Blaupunktrochen, Anglerfische, Pygmäenseepferdchen, Schnecken verschiedenster Art, Büffelkopfpapageienfische, Muränen, Fangschreckenkrebse, Krabben und Garnelen unterschiedlicher Art….

 

Zur Verbesserung der Umwelt werden regelmäßig durch die Kommune Müllsammlungen durchgeführt, an denen die Menschen des Dorfes, Schulklassen, Militär und Polizei und Tauchschulen teilnehmen. Auch wir unterstützten hierbei.

 

Danke an das Team von Joe´s Tauchburg!

 

Tanja, David, Sabrina und Dennis

April 2015

Ostertauchen am Karfreitag in Plittersdorf

Diesmal waren wir bei bestem Wetter am Deglersee.
Für die Manatees wurde es ein sehr interessanter, bunt gemischter Tauchgang.
Klaus als Sporttaucher, Tanja mutig halbtrocken, Martin kreiselnd sowie Reiner und Wolf mit Doppelgerät.
Im 7° warmen Wasser wurden die ersten Fische von der Sonne geweckt und Klaus konnte ungestört eine kleine Hechtfamilie filmen.
Die Sicht war der Jahreszeit entsprechend super. Als Unterstützung an der Oberfläche stand uns nicht nur Reiner`s Frau zur Seite, auch das Team der Delfin Diver´s war für uns da.
Auf dem Heimweg war der Stop an der Eisdiele unvermeidlich.
So darf es im Frühjahr und Sommer gerne weiter gehen.
Ein sonniger Karfreitag...

März 2015

Hinter den Kulissen - Naturkundemuseum

Am Samstag (21.03.2015) trafen sich 15 große und 3 kleine Manatees zur gemeinsamen Erkundung der beiden Museen im Rosensteinpark.
Zu Beginn haben wir uns im "Museum am Löwentor" mit der Paläontologie beschäftigt oder simpel gesagt uns die Dinos und die verschiedenen Erdzeitalter angesehen. Auch die Bernsteinausstellung war eindrucksvoll.
Als besonderes Highlight bekamen wir dann die geplante Führung hinter die Kulissen. Durch Susanne haben wir dabei u.a. viel Interessantes über die Entomologie (Insektenkunde) erfahren.
Sehr imposnant waren auch all die ausgestopften, für die verschiedenen Ausstellungen gelagerten, Tiere ... so na war bestimmt noch keiner an einem echten Löwen dran!
Anschließend sind wir durch den Park zum Rosenstein-Museum spaziert und haben uns dort die verschiedenen Lebensräume der Erde angeschaut.
Und da wir nun schon einmal da waren, haben wir der Sonderaustellung "Unser Bodensee" auch gleich noch eine Besuch abgestattet.

 

Es war ein wirklich toller Nachmittag, der auf jeden Fall Lust auf Me(e|h)r macht !!!

Januar 2015

Antauchen 2015 - 45. Dreikönigstauchen am Bodensee

Um die kurze Winterpause nach dem Abtauchen in Plido zu beenden, bot das 45. alljährliche Dreikönigstauchen der Tauchgruppe Überlingen am Bodensee die ideale Gelegenheit. Weder die lange Anfahrt noch das frühe Aufstehen am Feiertag konnten die Manatees davon abhalten, auf dem größten Tauchertreffen im Winter Flagge zu zeigen. Obwohl die legendäre Schatzkiste bereits vor unserer Ankunft geborgen war nutzten wir die einmalige Gelegenheit für einen besonderen Tauchgang im sonst nicht betauchbaren Hafenbecken sowie entlang der Promenade.
Im 4 bis 6 Grad warmen Wasser war es bei guter Sicht ein leichtes, entlang der Steilwand und der Uferpromenade die Orientierung zu bewahren. Wer genau hingeschaut hat konnte neben dem einen oder anderen Fisch auch Krebse, Muscheln  und sogar einen gut erhaltenen Gartenstuhl entdecken.
Ein weiteres Highlight war das anschließende Meet & Greet mit Glühwein zum Aufwärmen und Bratwurst gegen das Loch im Magen. Der Dreikönigstag in Überlingen war also neben dem Auftakt der Fasnet auch der Start in eine tauchgangsreiche Saison 2015.