Dezember 2012

Manatee Apnoe Mini Comp 2012

Die Stuttgarter Apnoe Mini Comp 2012 ist erfolgreich beendet!

 

Alle Infos sowie das Video zum Wettkampf und die Ergebnislisten unter diesem Link: 

Stuttgarter Apnoe Mini Comp 2012

 

 

 

 

Und hier geht es auch direkt zum:

 

TEASER VIDEO  - 59sec

 

STUTTGARTER APNOE MINI COMP 2012 VIDEO - 5.10min

Dezember 2012

Manatees unter Druck !

Das Wasser in den Seen wird langsam zu kalt zum Tauchen – also tauchen wir trocken ;o)

 

Am 4. Dezember 2012 - pünktlich um 19.45 Uhr - versammelten sich 13 Manatees vor dem Druckkammercentrum Stuttgart 1 (DCS 1).

Auf dem Programm stand eine ca. 60 minütige "Tauchfahrt" auf eine Tiefe von -50m.  Bevor es jedoch für uns in die Druckkammer ging hatten wir die Gelegenheit, vom Team des DCS 1 Details über die Druckkammer zu erfahren.

 

Neben den Einblicken in die medizinische Nutzung der Druckkammer haben wir Informationen zu Zahlen, Daten, Fakten sowie zur Geschichte des DCS 1 und die Druckkammersituation in Deutschland bekommen. Um kurz nach 21Uhr war es dann soweit, ausgestattet mit Fragebögen, Luftballons, Schokoküssen, Überraschungseiern, Handtüchern und dem ein oder anderen Tauchcomputer ging es los. Die Türen wurden verschlossen und wir machten uns auf den Weg in -50m Tiefe.

 

Gleich zu Anfang wurde viel Energie in den Druckausgleich investiert. Sowohl die Gerätetaucher als auch die mitfahrenden Freitaucher waren hoch konzentriert und nach ca. 10 min wurde die Maximaltiefe von -50m erreicht. Ganze fünf Minuten hatten wir dann das Vergnügen - mehr oder weniger intensiv - den Tiefenrausch zu „genießen“ und dabei noch verschiedene Rätsel (Rechenaufgaben, Labyrinth, u.a.) zu lösen und unser verbliebenes Reaktionsvermögen zu testen. 

 

Dann begann der Aufstieg, den wir in ca. 40 Minuten und nach dem einen oder anderen Dekostop alle erfolgreich und wohlbehalten abgeschlossen haben. Neben den starken Temperaturunterschieden war es für uns alle ein großer Spaß und eine eindrückliche Erfahrung festzustellen, was sowohl physisch als auch psychisch mit jedem auf dieser Tiefe passiert.

 

Das Fazit von uns: Es hat sich gelohnt und wir können nur jedem empfehlen mal eine solche "Fahrt" mitzumachen, vor allem wenn man vor hat, eine solche Tiefe im Wasser zu ergründen.

 

Wer mehr über die Druckkammer DCS 1 erfahren möchte - anbei der Link: www.dcs1-stuttgart.de

 

VIELEN DANK an das Team vom DCS 1 - Ihr habt das Klasse gemacht!

 

Dezember 2012

Stuttgarter Mini Comp 2012

Verdient Euch als Weihnachtsgeschenk einen Pokal !


Der TC Manatees bietet dieses Jahr erstmalig Wettkampf-Neulingen sowie erfahreneren Athleten die Möglichkeit, ihre Leistungen im Zeit- und Streckentauchen unter Wettkampfbedingungen zu zeigen. Dieser Wettkampf wird nach dem AIDA Regelwerk durchgeführt und erlaubt insbesondere Neu-Athleten, ihre Leistungen im Wettkampf mit Gleichgesinnten zu messen.

Außer dem ganz eigenen "Wettkampfreiz" einer solchen Veranstaltung sind Wettkämpfe natürlich immer auch ein gutes Trainingsziel, auf das gezielt, motiviert und intensiv hin trainiert werden kann. Da in Deutschland bisher nur wenige Apnoe-Wettkämpfe angeboten werden bieten wir mit dieser Competition eine tolle Möglichkeit, an einem offiziellen Wettkampf teilzunehmen, der jedoch in einem kleinen, familiären Kreis stattfindet und jedem Teilnehmer die Chance auf einen Sieg ermöglicht.

Neben dem sportlichen Aspekt wollen wir gerne vor allem einen schönen Nachmittag miteinander verbringen, Spaß haben, uns gegenseitig anfeuern und die Freitauch Community besser vernetzen. 
* * AUSGEBUCHT * *

Weitere Infos - inkl. Ablauf - findet Ihr unter folgendem Link

November 2012

Manatee Apnoe Sondertraining

Am 24. November fand im Hallenbad Feuerbach ein Manatee Apnoe-Sondertrainig statt. Im Rahmen dieses vierstündigen Workshops wurde neben Theorie-Einheiten zu den Themen Sicherheit im Freitauchen, richtiges Dehnen & Stretching sowie Pranayama auch viel Zeit im Wasser verbracht.

 

Die Teilnehmer konnten dabei individuell zwischen den klassischen Pool-Disziplinen "Statik und Dynamik" wählen und im Rahmen der Dynamik-Session ihr Können sowohl mit als auch ohne Flossen / Monoflossen unter Beweis stellen. Darüber hinaus bestand die Möglichkeit die Tieftauch Disziplin "Free Immersion" mal in der Horizontalen auszuprobieren.

 

Hierzu wurde ein Seil der Länge nach durch den 25m Pool gespannt, und die Teilnehmer durften sich nur mit Hilfe ihrer Arme vorwärts bewegen. Es war ein klasse Nachmittag bei dem wir alle viel Spaß hatten und der ein oder andere neue Trainingstips mit nach Hause nehmen konnten.

 

Gerne wieder !!!!

November 2012

Vier neue Apnoe Ausbilder bzw Ausbilderinnen

Das ist ja kaum zu glauben - vier Manatees haben in den letzten Monaten ihre Ausbildung zum Tauchlehrer fürs Freitauchen abgeschlossen. Die Luftanhalter in unserem Verein sind kaum noch zu bremsen.

 

Malte kam all letzter ins Quartet der neuen Ausbilder und zwar als SSI 1 Freediving Instructor. Kurz vor ihm hatte sich Gordon dem Drill von Umberto Pellizari ausgesetzt und darf sich jetzt Apnea Academy Instructor nennen. Claudia hat ihre Prüfung zum VDST Apnoe TL im Spätsommer in Kas bestanden und Donya war bereits im Frühjahr in kalten heimischen Seen zur Prüfung zum AIDA Freediving Instructorangetreten. 

 

Herzlichen Glückwunsch und well done, everybody!

Oktober/November2012

Saiblinge und Aale im Bodensee

Von wegen zu kalt zum Tauchen (siehe Bericht zur Druckkammerfahrt)! An zwei Sonntagen im Oktober/November machten sich eine Gruppe von drei Manatees auf den Weg zum Bodensee. Am zweiten Termin wurden wir von einigen befreundeten Tauchern verstärkt. Ziel war jeweils ein Tauchgang in Überlingen an der Steilwand beim Parkhaus "Post".  Als besondere Attraktion versprach uns Klaus Unmengen von Saiblinge und Aale am Fuß der Steilwand. Am ersten Sonntag (21.10.) wurden wir leider enttäuscht und mussten mit einigen Trüschen vorlieb nehmen. Als Entschädigung hatten wir aber zumindest bestes Wetter und einen sonst sehr gelungenen Tauchgang. Am zweiten Sonntag (25.11.) hatten wir noch mehr Glück: Saiblinge und Aale entlang der ganzen Steilwand, gutes Wetter, guter Tauchgang ohne Pannen, gutes Essen und sogar der Überlinger Weihnachtsmarkt lud schon zu einem Besuch ein.

September 2012

Süßwasser vom Feinsten

Super Sichtweiten und Süßwassermedusen, Störe und jede Menge Krebse in den Tauchkesseln von Löbejün, riesige Schwärme von Flussbarschen, kapitale Karpfen und Aale im Kulkwitzer See, Wracks und Hechte im Haselberg Steinbruch in Ammelshain (TANA) und tolle Nacht- und Early-Morning-Tauchgänge in der Förstergrube in Sandersdorf. Dazu die herzliche Gastfreundschaft von Heike Preuss und Sven Schönherr vom TC Delitzsch – das ist das Fazit von einer sehr gelungenen Tauchausfahrt in das Leipziger Seenland  .....  (mehr)

August 2012

Sommerfest 2012

Am lieblichen Gestade des Plittersdorfer Gewässers beschlossen die Oberenthusiasten der Vereinugung plattschwänziger Wasserrinder endlich mal wieder ein Sommerfest zu feiern. Das war nötig, denn es gab zuvor kein Winterfest. Immerhin waren alle einigermaßen wasserfest. Denn fast wurden einige hinweggespült. Die Seekühe namen's gelassen und errichteten flugs schutzbietende Stallungen, welche bei der Zubereitung und Einnahme der leckeren flüssigen und festen Nahrung, welche von der Herdenführung zur Verfügung gestellt wurde, sehr hilfreich waren und gut genützt wurden.

 

Im Laufe des Tages warfen sich mutige Seekühe ins halbwegs durchsichtige Wasser, teilweise zum Vergnügen, teilweise um diverse Übungen abzulegen und auch erfolgreich wiederzufinden. Die Ausrüstungsbandbreite ging vom freitauchenden Manatee bis zum arktischen Offshore-Manatee. Dabei waren auch gerne gesehene Professoren, Gasttaucher und Mini-Manatees.

 

Die Wetterfestigkeit der Manatees bewährte sich in der Nacht, da einige Stallungen den herabfallenden Wassermassen nur teilweise standhielten. Diverses musste am darauf folgenden, sehr schönen Sonntag trockengelegt werden, was wir ja vom Tauchgerödel eh schon gewöhnt sind.

 

Der Sonntag konnte von den verbliebenen und auch neu hinzugekommenen Wassersäugetieren zu ausgedehnten Ausflügen in den weitläufigen Plittersdorfern Gewässern genützt werden. Dank an den Lieferanten der komprimierten Luft, er half auch manches Unverständliche leichter erträglich zu machen. Alleine die Melusinen der Verwaltung des Freizeitparadieses verhalfen mittels der wundersamen Abrechnung selbst trainierten Apnoeisten zu spontaner Schnappatmung mit Sambaanfällen. Dessen ungeachtet war es ein geniales Fest, wir hatten noch Platz für mehr, an Land wie auch im Wasser!

 

Bis zum nächsten Mal

Martin

 

Juni 2012

Tauchen in der Türkei

Am kleinen Wrack in Kas

Ein paar wenige Manatees waren mal wieder in der Türkei in Kas zum Tauchen, Relaxen und sich Wohlfühlen.  Es ist „wie nach Hause kommen“, meinte einer der Mittauchenden.  Deshalb sind fast alles Wiederholungstäter, die immer wieder in regelmäßigen Abständen das kleine Städtchen besuchen, auch wenn man nach dem Flug noch eine dreistündige Autofahrt überstehen muss.

 

Sehr komfortabel geht es auf den Tauchbooten zu, mit großzügigem Platz fürs Equipment. Ein schönes Sonnendeck macht die Fahrt zu den Tauchplätzen zum Vergnügen und das gesamte Tauchgerödel kann während des gesamten Urlaubs an Bord bleiben, ja es wird sogar jeden Abend gespült. So macht Tauchen Spaß. Obwohl das Mittelmeer ja bekanntlich nicht mehr sehr fischreich ist, haben sich doch die Tourismus-Verantwortlichen einiges einfallen lassen, um die Taucher bei Laune zu halten: mehrere Wracks wie Flugzeuge oder ein ausgedientes Militärboot bringen den Tauchern und Apnoeisten eine Abwechslung zu den kargen Unterwasserlandschaften. Dafür kann man auch mal eine Delfinschule sehen, wenn man Glück hat.

Die Nachttauchgänge sind dafür sehr lohnenswert, hier gibt es dann doch einiges zu sehen, was sich tagsüber versteckt hält – jede Menge Bärenkrebse, Oktopus, Sepien und Einsiedlerkrebse.

Die türkischen Leckereien in den unterschiedlichen Restaurants haben wir jeden Abend in einem anderen Lokal ausprobiert, vor allem die Vorspeisen haben’s uns angetan. Und den leckeren Schokoladenkuchen im „Hideaway“ muss man probiert haben (der ist allerdings gar nicht türkisch und die Musik dazu auch nicht).

Ob die Seepferdchen, die dort angeblich heimisch sind, vor mir versteckt wurden, möchte ich in Frage stellen. Vielleicht hätte ich nicht sagen sollen, dss ich solange tauchen gehe, bis ich ein Seepferdchen gefunden habe. Also, der nächste Tauchurlaub kommt bestimmt.

 

Gerda

Juni 2012

Freitauchen im hohen Norden

Am Donnerstang, den 21. Juni 2012, machten sich 10 Manatees auf den Weg in den Norden, um am diesjährigen APNOE HAPPENING in Hemmoor dabeizusein. Als Teilnehmer, als Helfer oder auch als Ausbilder waren wir mit am Start, um den Süden der Republik auf dem Happening angemessen zu vertreten. 

 

Schön war's, kalt war's - aber dank der Sauna in unseren beiden netten Schwedenhäuschen, war auch die unsommerliche Wassertemperatur kein Problem. Außerdem sind wir ja den Bodensee gewöhnt ;)

Juni 2012

** Ausbildung am Plansee

So viele Schöööler hatten wir schon lange nicht mehr. Rund 20 Manatees nutzten das WLT-Event am Plansee nicht nur für schöne Tauchgänge sondern auch für ihre Aus- und Weiterbildung. Für die eine DTSA*-Kandidatin und die 13 DTSA**-Kandidatinnen und Kandidaten des TC Uni Stuttgart Manatees war das verlängerte Wochenende ein voller Erfolg, viele Brevets konnten schon fast ganz abgeschlossen werden. 


Danke an all die Ausbilderinnen und Ausbilder anderer Vereine, die uns an dem Wochenende unter die Arme gegriffen haben. Vom Trainer C bis zum TL**** haben alle vollen Einsatz gezeigt. Einfach große Klasse und ein tolles Wochenende! 

Februar 2012

Manatees auf dem Sinai

 Im Anschluss an die Korallenriffexkursion der Universität Stuttgart verbringen sieben studentische Mitglieder unseres Tauchclubs noch eine Woche Tauchurlaub bei iDive in Dahab. Nach dem erfolgreichen Abschluss des CMAS*-Tauchkurses im vergangen Jahr im Plansee sammeln sie nun Taucherfahrung an den Riffen wie Islands, Lighthouse, The Caves, Golden Blocks und The Bells beim Blue Hole. Eine prima Vorbereitung für die Fortsetzung ihrer Tauchausbildung in diesem Sommer, auf dem Weg zum „zweiten Stern“.Während die Ein-Stern-Taucher in den Riffen von Dahab weitere Taucherfahrung sammelten, absolvierten drei Studierende der Technischen Biologie einen CMAS-Einstern-Tauchkurs.

 

VDST- und CMAS-Instrukteur Hans Lange war mit den Leistungen voll zufrieden und somit können wir den „Neu-Manatees“ Ralitsa, Andreas und Timo herzlich zum ersten Tauchbrevet gratulieren. Wir wünschen allzeit Gut Luft und viele erlebnisreiche Tauchgänge. Und: Herzlich willkommen im TC Uni Stuttgart Manatees!

 

Gestern Abend erlebten einige zudem die faszinierende „Lightshow fluoreszierende Korallen“. Eine kleine UV-Lampe verwandelte die Korallenwelt im Süden von Dahab in ein bisher unbekanntes und großartiges Farbenmeer aus Grün, Rot und Blau!